Immer wissen was Recht ist?

Abbonieren Sie den Newsletter von rechtspraxis-gesundheitswesen.de, und sie wissen stets, was juristisch Neues im Gesundheitswesen passiert.


Immer wissen was Recht ist?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


× Rechtspraxis Veranstaltungen Inhouse Consultants Karriere

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen

17.05.2017

Unter der Leitung von Dipl.-med. Frieder Neidel, Facharzt für Anästhesiologie und Dipl.-jur. Holger Mattisseck fand am 17. Mai 2017 im Rahmen der Fortbildungsreihe „Fit für den Bereitschaftsdienst?“ der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen eine Veranstaltung unter dem Titel „Sicher im ärztlichen Bereitschaftsdienst“ in Chemnitz statt.

Herr Mattissecks Ausführungen vor ca. 20 interessierten Ärzten thematisierten Rechtsfragen im ärztlichen Bereitschaftsdienst und der ärztlichen Leichenschau. Angeregt durch die Entwicklungen der letzten Jahre ging er von den rechtlichen Grundlagen in der ärztlichen Versorgungsproblematik von Flüchtlingen aus. Darauf aufbauend stellte er die Rechtsgrundlagen für den ärztlichen Bereitschaftsdienst dar.

Des Weiteren ging er auf Rechtsgrundlagen der ärztlichen Leichenschau ein, die er anhand von Beispielen lebhaft darstellte. Seine Ausführungen unterstrich Herr Mattisseck durch die Darstellung und Auswertung der aktuellen Urteile der Rechtsprechung hinsichtlich des Bereitschaftsdienstes.

zurück